Mittwoch, 23. Juli 2008

"In de Kull" war "in de Zeitung"

Die Rheinische Post druckt auf ihrer Opinio-Seite, die jeden Dienstag erscheint, eigentlich mit Vorliebe herzzerreißende Katzengeschichten, Stories von Leuten, denen eine Holzlatte durch die Windschutzscheibe geflogen ist, oder Urlaubsberichte aus Taka-Tuka-Land. Man will dem werten Leser das eigene Autorenportal schmackhaft machen.

Jetzt ist es mir gelungen, ihr Herz mit meiner "Reise" an die Reliquienstätte des altehrwürdigen Bökelbergs zu erweichen. Danke, Opinio! Auch dafür, dass genau jenes Foto neben dem Artikel steht, das nach einer durchzechten Abiballnacht um 9:30 Uhr beim Frühstück aufgenommen wurde.

Das Ganze ist in diesem nur begrenzt ehrwürdigen Blog am 5. Juli unter dem Titel "In de Kull" erschienen. Die Älteren unter uns werden sich vielleicht erinnern.

Kommentare:

  1. Außerdem wurden die Überschriften verwechselt. "Das Grauen im Kinderzimmer" ist über den falschen Artikel gerutscht.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, dass hatte ich tatsächlich beim Frühstück, direkt in der RP entdeckt.
    Hat man Dich eigentlich gefragt, oder gibt man die Rechte an seinem Text mit dem Speichern in Opinio direkt mit ab?

    AntwortenLöschen
  3. @Trainer: Versteh' ich nicht... is' ja auch schon spät.

    @Herr Wieland: Gefragt wird man schon. Wie das genau mit den Rechten aussieht, weiß ich nicht einmal. Man kann von vornerein das Häkchen bei "Einverständnis zur Veröffentlichung" wegmachen. Der rechtliche Rest - keine Ahnung... fahrlässig eigentlich.

    AntwortenLöschen